Navigation öffnen Suche
Pad Thai

Pad Thai

für 4 Portionen

Rezept drucken

Zutaten:

Vegetarier ersetzen das Hühnerfleisch ganz einfach durch mehr Tofu und die Fisch- und Austernsauce durch Sojasauce.

  • 200g Reisnudeln, 3mm breit
  • heißes Wasser zum Einweichen
  • 200g Tofu
  • 200g Hühnerfleisch
  • 8 Knoblauchzehen
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 200g Sprossen
  • 4 Eier
  • 4 EL neutrales Pflanzenöl (Sonnenblumen- oder Kokosöl)
  • 4 TL Zucker (braun), Rohrzucker oder Kokosblütenzucker
  • 8 TL Fischsauce
  • 12 TL Austernsauce
  • 2 Tassen Wasser
  • Erdnüsse, geröstet, ungesalzen
  • Chiliflocken
  • 1 Limette
  • Kurkuma

Benötigte Produkte:

  • COCK Reisnudeln
  • MORINAGA Tofu
  • BIOASIA Kokosöl
  • BIOASIA Kokosblütenzucker
  • EXOTIC FOOD Fischsauce
  • LEE KUM KEE Austernsauce
  • ggf. LEE KUM KEE Sojasauce
Auf den Merkzettel

Zubereitung

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

  1. Die Reisnudeln in heißem Wasser ein paar Minuten einweichen.
  2. Den Tofu mit Kurkuma einreiben, anschließend in Stücke schneiden.
  3. Das Hähnchenfilet in kleine Stücke schneiden. Den Knoblauch fein hacken (nicht pressen). Die Frühlingszwiebeln in etwa 2 cm lange Stücke schneiden, Sprossen waschen und abtropfen lassen. Die Erdnüsse hacken, Limetten vierteln. Am besten alle Zutaten griffbereit an den Herd stellen, denn jetzt sollte alles recht schnell gehen.
  4. Das Öl im Wok erhitzen. Den Knoblauch kurz anbraten. Das Huhn und kurz darauf den Tofu zugeben. Ca. 1 Minute braten und zur Seite schieben. Die Eier zugeben, Fischsauce, Zucker und Austernsauce darauf geben und kräftig rühren.
  5. Alles vermischen, etwas Wasser und die Nudeln hinzufügen. Schließlich die Sprossen und Frühlingszwiebeln zugeben und ein paar Sekunden kochen. Sofort mit den gehackten Erdnüssen und den Chiliflocken sowie einem Limettenviertel servieren.
Zubereitung Pad Thai

Weitere Rezepte

Alle Rezepte ansehen