Navigation öffnen Suche
Fuhrpark von Kreyenhop & Kluge

Geschichte

NEWS
Social Media News

Social Media News

Auf dieser Seite finden Sie die Meilensteine der K&K-Firmenhistorie. Brandaktuelle News finden Sie zwischenzeitlich auf unserer Facebook-Seite.

2016
Oktober 2013 - K&K-Gebäude

Ende 2016

Wir haben unser K&K-Hauptverwaltungsgebäude in Oyten um ein weiteres Stockwert erweitert. Die Fertigstellung des zusätzlichen Obergeschosses ermöglicht uns eine erhebliche Optimierung interner und kundenorientierter Prozessabläufe.

2013
Oktober 2013 - K&K-Gebäude Kreyenhop & Kluge Siegel

Oktober 2013

Im Oktober 2013 feierte unser Unternehmen sein 80-jähriges Bestehen. Dank unserer Kunden sind wir in der Lage unsere Leidenschaft für erlesene Speisen auszudehnen, um mit neuen kulinarischen Köstlichkeiten zu überraschen. Wir sind Stolz auf unseren langjährigen Erfolg und schauen voller Energie und Enthusiasmus in die Zukunft.

2011

August 2011

Mit dem Bau und der Fertigstellung eines modernen, ca. 2.500 qm großen Schieberegal-Lagers sind wir zu einem der größten Asia Food Importeure Europas gewachsen. Unseren Strom beziehen wir von einem firmeneigenen Stromaggregat, das aus einer externen Biogas-Turbinen-Anlage betrieben wird - ein Beitrag für umweltschonenden Energieverbrauch.

2007
Juni 2007 - Firmengelände von oben

Juni 2007

Nach 50 Jahren im Unternehmen geht Rolf Kreyenhop in den Ruhestand und überlässt nun endgültig den Söhnen Jörn und Tom sowie Norbert Streich die Führung.

2005
September 2005

September 2005

Mit der Einstellung von Rolf Kreyenhops zweitem Sohn Tom sind nun beide Söhne an Bord des K&K Schiffes. Die Umsätze im Geschäftsbereich Ethnic-Food konnten deutlich erhöht werden.

1995
1990er Jahre - Geschmack testen und sichern

1990er Jahre

Das Non-Food-Geschäft wird bedeutend ausgebaut: Für einen deutschen Großkunden werden in Hongkong große Mengen Korb- und Holzwaren produziert. Erweitert wird dies nochmals durch die enge Zusammenarbeit mit einem großen Konsumgüter- und Einzelhandelsunternehmen, für die Kreyenhop & Kluge Keramik- und andere Haushaltswaren importiert.

1989

Ende 1989

Ende 1989 entsteht das erste eigene Asien-Büro von Kreyenhop & Kluge in Hong-Kong – geführt von Rolf Kreyenhops Sohn Jörn.

1989

September 1989

Das Unternehmen zieht in einen nur 200 Meter entfernten Neubau, in dem Kreyenhop & Kluge auch heute noch sitzt. Mit 12.000 m² hat es Platz für 17.000 Paletten voller Trocken- und Tiefkühlprodukte.

1985

1980er Jahre

Kreyenhop & Kluge importiert mittlerweile exotische Produkte aus Taiwan, China, Thailand, Indonesien, Japan und Korea sowie aus Malaysia, den Philippinen und aus Vietnam. Neben vielen Asia-Shops verlangt auch der Lebensmittel-Einzelhandel mehr und mehr nach asiatischen Waren – mit dem Ergebnis, dass der Umsatz noch einmal verdoppelt wird.

1975

1970er Jahre

Als neue Geschäftsfelder etablieren sich die Belieferung der verarbeitenden Lebensmittelindustrie und des Airline-Caterings. Zudem wächst das Tiefkühlgeschäft rasant. Die asiatische Küche wird zum Trend in Europa. So wird der Umsatz vervierfacht.

1971

September 1971

Durch das weitere Wachstum von Kreyenhop & Kluge sind die Lagerkapazitäten in Bremen zu klein geworden. Am 1. September erfolgt deshalb der Umzug in Büro- und Lagerräume in Oyten, vor den Toren Bremens.

1968

Februar 1968

Bei der Belieferung des Kunden „Shanghai“ – eines der ersten China-Restaurants in Bremen – entdeckt Rolf Kreyenhop ihm unbekannte Produkte wie Sojasauce, Bambus oder Litschis. Er erkennt die Chance, diese exklusiv auf dem deutschen Markt anzubieten. Kurzerhand fliegt er nach Taiwan und arrangiert erste Importe exotischer Waren. Hiermit werden fortan China-Restaurants in ganz Deutschland beliefert.

1965

1960er Jahre

Auf Initiative des Sohnes von Wilhelm Kreyenhop, Rolf Kreyenhop, kann das Unternehmen Krankenhäuser, die Bundeswehr und große Firmenkantinen zu ihren Kunden zählen. Außerdem beliefert es die Ostfriesischen Inseln. Dank dieser Umsatzsteigerung wächst das Unternehmen stark.

1933

Oktober 1933

Die Freunde Wilhelm Kreyenhop und Franz Kluge gründen in Bremen die Großhandlung Kreyenhop & Kluge. Sie beliefern hauptsächlich Restaurants, Hotels, Einzelhändler und Kantinen in der Region rund um Bremen mit deutschen Lebensmitteln wie Öle, Mehl, Zucker sowie Frucht- und Gemüsekonserven.