Navigation öffnen Suche

K&K-Lexikon

Wissenswertes aus der Asia-Food-Welt

Aalsauce

Aalsauce ist eine süßlich-pikante Sauce, die sich gut zum Dippen oder Marinieren eignet. Sie besteht u.a. aus Sojasauce, Zucker, Wasser, fermentierter Reiswürze, gesüßtem Reiswein und Essig.

Abalone

Abalone, deutsch: Seeohren. Eine den Muscheln ähnelnde Art aus der Familie der Gehäuseschnecken. Aufgrund der komplizierten und aufwendigen Fangprozedur, gehört dieses Produkt zu den Luxusprodukten in der asiatischen Küche. Man kann sie hauchdünn geschnitten als Vorspeise servieren, in Suppen mit versch. Fleischsorten kochen, mit Mischgemüse und Pilzen schmoren oder in Zitronensaft und Sesamöl marinieren. Die übliche und weit verbreitete Kochart ist: schmoren mit Shiitake Pilzen und Austernsauce.“

Affenkopfpilz

Affenkopfpilz, lat. Hericium Erinaceus oder auch Igelstachelbart genannt, ist eine Spezialität in Asien. Man sagt, dass diese Pilzart wichtige Biovitalstoffe enthält, Infektionskrankheiten hemmt und das Immunsystem fördert. Zaubern Sie sich ein gesundes Gericht und genießen Sie die verschiedensten Pilzarten dieser Welt.

Agar Agar

Agar ist geschmacksneutral. Dieses, aus Algen hergestellte Geliermittel, dient als Verdickungmittel z.B. in Suppen oder zur Herstellung von Süßwaren. Zum Auflösen gibt man heißes Wasser hinzu und es wird zu einer geleeartigen Masse. In der asiatischen Küche wird es überwiegend zur Verdickung von Suppen und Saucen genutzt.

Agar Agar Pulver

Agar wird aus den Zellwänden einiger Algenarten hergestellt. Durch die Zugabe von Wasser wir das Pulver zu einer geleeartigen Masse. Es dient als Verdickungsmittel für beispielsweise Saucen oder Nachspeisen.

Ahornsirup

Der Ahornsirup stammt aus Nordamerika und wurde erstmalig von den Indianervölkern gefunden. Der Saft aus dem Später der Sirup gemacht wird gelangt durch kleine angebohrte Stellen im Stamm, die nicht zu groß sind um den Baum nicht zu verletzen, über kleine Plastikpipelines in Sammelcontainer. Diese werden dann in die Fabriken gefahren und dort wird der Saft zu dem Ahornsirup gekocht. Dieser wird heute immer beliebter zum natürlichen süßen von Speisen und Gebäck.

Ajvar

Ajvar ist ein so genannter Gemüsekaviar, ein Mousse aus Paprika oder alternativ Paprika und Auberginen, welches kalt zu Fleischgerichten serviert wird, oder als Würzmittel und Brotaufstrich dient. Zur traditionellen Herstellung werden rote Paprika angeröstet, gehäutet und entkernt sowie unter ständigem Rühren mit etwas Öl so lange sanft gebraten, bis sie sich zu einer homogenen Masse aufgelöst haben, was mehrere Stunden dauern kann. Gewürzt wird nur mit Salz und Pfeffer.

Aloe Vera

Aloe Vera kommt aus dem Lateinischen und bedeutet wahre Aloe. Die Aloe-Pflanze wächst in Wüstengegenden und ist dafür bekannt viel Wasser zu speichern und so längere Dürreperioden auszuhalten. Da diese Eigenschaft Wasser zu speichern auf die menschliche Haut übertragen werden kann, wird das Gel der Aloe-Vera-Pflanze in Duschgel und ähnlichen Kosmetika verwendet. Mit der Zeit und der Technik wurde es auch möglich aus dem Gel ein Aloe-Vera-Getränk zu machen, welches reinigende und heilende Wirkungen haben soll.

Anchovis

Anchovi ist eine andere Bezeichnung für die europäische Sardelle. In der Küchensprache wird zwischen zwei Arten unterschieden und zwar zwischen Sardellen und Sprotten.

Arbutus

Die Arbutus, oder auch Erdbeerbaumfrucht, hat eine warzige bzw. gehörnte, ledrig-feste Schale, die man wie bei einer Litschi öffnen kann. Sie sieht äußerlich einer Erdbeere sehr ähnlich, ist jedoch nicht mit ihr verwandt. Das gelbe Innere schmeckt säuerlich-süß.

Austern

Austern sind Meeresmuscheln dessen rohes Fleisch in Europa als Delikatesse gilt.

Sie können sowohl roh als auch gekocht verzehrt werden. Austern ernähren sich von Plankton und fühlen sich in den warmen und gemäßigten Zonen der Weltmeere wohl.

Austernsauce

Austernsauce, auch Oystersauce genannt, ist eine dickflüssige, salzige, dunkelbraune Sauce und besteht hauptsächlich aus fermentierten Austern, Maisstärke und Karamel. Als leicht süßliches Würzmittel hebt sie den Eigengeschmack der Speisen hervor. Sie passt zu jeglicher Art von Fleisch, Fisch, Gemüse oder Nudelgerichten. In der chinesischen Küche ist dies, neben der Sojasauce, eines der wichtigsten Würzsaucen.